Lebensmittel mit Lycopin besitzen antioxidative Eigenschaften und können einige Krankheiten vorbeugen. Lies hier, welche Lebensmittel am meisten Lycopin enthalten.

 

Lycopinhaltige Lebensmittel

 

Wassermelone

Enthält 4532 µg Lycopin /100 g

Wassermelonen bestehen zwar hauptsächlich aus Wasser, der Rest dieser Frucht enthält aber wichtige Vitalstoffe – so auch beachtenswerte Mengen an Lycopin.

 

 

Tomaten

Enthalten 2573 µg Lycopin /100 g

Vor allem reife Tomaten und besonders verarbeitete Tomatenprodukte sind sehr reich an Lycopin.

 

 

Papaya

Enthält 1828 µg Lycopin /100 g

Papayas enthalten neben Lycopin auch viel Vitamin A. Ihre scharf schmeckenden Kerne können im Übrigen als Gewürz verwendet werden.

 

 

Grapefruit

Enthält 1135 µg Lycopin /100 g

Grapefruits enthalten kaum Kalorien und Fett – dennoch liefern sie sehr viele Vital- und Ballaststoffe. Auch Lycopin ist in größeren Mengen enthalten.

 

Spargel

Enthält 30 µg Lycopin /100 g

Spargel ist ein guter Lycopinlieferant und kann zu Deiner Versorgung beitragen.

 

 

 

Mango

Enthält 3 µg Lycopin /100 g

Die wohlschmeckende exotische Frucht kann zu Deiner Lycopinversorgung beitragen.

 

 

 

Basilikum, getrocknet

Enthält 393 µg Lycopin /100 g

Das mediterrane Kraut punktet durch eine relevante Menge an Lycopin.

 

 

 

Karotten

Enthalten 1 µg Lycopin /100 g

Karotten enthalten, neben den klassischen Carotinoiden, auch Lycopin.

 

 

Mehr Infos zu Lycopin

 

Quellen

  • Lycopin im Tomatensaft mindert Knochenschwund. In „Ärzte-Zeitung“, 2010, 219, ISSN 0175-5811
  • L. Zechmeister: Über einen neuen Farbstoff mit Lycopin-Spektrum. In „Naturwissenschaften“, 23(1935), 25, Springer Science + Business Media, ISSN 0028-1042
  • E. Mayer-Miebach: Lycopin- undβ-Carotinstabilität und -bioverfügbarkeit bei Möhrenprodukten. In „Chemie Ingenieur Technik“, 76(2004), 4, ISSN 0009-286X
  • P. Karrer: Pflanzenfarbstoffe XXV. Über die Konstitution des Lycopins und Carotins. In „Helvetica Chimica Acta“, 13(1930), 5, Wiley-Blackwell, ISSN 0018-019X
  • Joachim Schalinski: Lycopin in Hagebutte Maintal-Obstindustrie hat neue Märkte im Visier. In „Lebensmittel Zeitung“, 2005, 39a Sonderausgabe, ISSN 0947-7527
  • Arnold Hofer: Synthese von [16,16,16,16?,16?,16?-2H6] Lycopin. In „Helvetica Chimica Acta“, 65(1982), 1, Wiley-Blackwell, ISSN 0018-019X
  • Jutta Hübner: Komplementäre Onkologie : supportive Maßnahmen und evidenzbasierte Empfehlungen. Schattauer, 2012, ISBN 3794528530

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: