fbpx

Dieses asiatisch inspirierte Gericht stellt eine ausgezeichnete Eisenquelle dar. Eisen ist ein wichtiger Mineralstoff für unseren Körper und wird für die Produktion von roten Blutkörperchen benötigt, welche für den Sauerstofftransport im Körper essentiell sind.

Klicke hier, um noch mehr über Eisen zu erfahren.

 

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Schwierigkeitsgrad: Leicht

 

Pro Portion

Energie: 267 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, davon Ballaststoffe: 3 g, Fett: 16 g, Protein: 23 g

Eisen: 4 mg

 

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 2 EL Pflanzenöl
  • 250 g Rindfleisch
  • 1 rote Paprikaschote
  • 100 g Brokkoli
  • 2 Karotten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 TL gehackter Knoblauch
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL geröstete Sesamsamen

Zubereitung

1) Die Karotten in dünne Scheiben schneiden, die Paprika und den Brokkoli klein schneiden, die Frühlingszwiebel hacken und das Rinderfilet in Streifen schneiden.

2) Pflanzenöl in einem Wok bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen, dann das Rindfleisch dazugeben und ca. 3 bis 4 Minuten braten.

3) Das Rindfleisch an die Seite schieben und Brokkoli, Paprika, Karotten, Frühlingszwiebeln und Knoblauch in die Mitte des Woks geben. Gemüse 2 Minuten braten.

4) Rindfleisch und Gemüse vermengen und mit Sojasauce würzen. Zum Schluss Sesamsamen drüber streuen.

Kommentar verfassen